Drehtag

Ein Tag für vier Lieder mit vier Kindern, 13 Menschen (teilweise einander fremd), zwei Katzen, Erkältungen, Erschöpfung und Unsicherheit. Lieder, die kaum oder gar nicht geübt werden konnten.

Mittendrin GOTT, seine Macht und Stärke, Unmögliches möglich zu machen!

 

Gott ist in den Schwachen mächtig!

Diese Menschen schenken Gott ihre Zeit, sie springen mit uns ins kalte Wasser! Denn wir sind alle berufstätig und haben Familien, deshalb nutzen wir unsere wenige Zeit!

Fakt ist:
Die Crew wird erst beim Drehtag ganz komplett sein.
Wir haben nur drei Stunden Zeit, um vier Lieder einzuüben.
Keiner von den Musikern hat sie vorher gehört, geschweige den vorher gespielt.